1 Million gegen Masern

Initiative zur Beseitigung der Masern in Deutschland

03. Oktober am Millerntor! Impfen für St. Pauli!

Zum Ende des Hamburger Kampagne “Masernimpfung - jetzt!” der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (s. Link) startet mit Unterstützung des FC St. Pauli unsere Initiative. Masernimpfen für und mit den Fans von St. Pauli. Wir werden zusammen mit den Kollegen des Impfzentrums vom Hygieneinstitut zum Thema Masern informieren, Impfpässe überprüfen und Impfungen anbieten. Der FC St. Pauli unterstützt die Aktion mit einer Verlosung. Spieler des FC St. Pauli sind mit dabei und schreiben Autogramme. Und sie kleben die Impf-Pflaster mit dem bekannten FC St. Pauli Totenkopf! Alle Interessierten können am Masern-Quiz teilnehmen, dem Impfpass überprüfen lassen und das Gewinner-Armband erhalten. Damit nehmen sie an der FC St. Pauli-Verlosung teil. Es werden Karten und signierte Trikots verlost.








Gleichzeitig ist dieser Aktionstag nur der Anfang - das Impfcentrum St. Pauli wird diese Inititative zugunsten der Kiezhelden weiterführen und Masernimpfungen zugunsten von Projekten der Kiezhelden durchführen.



Worum geht es? Eine gefährliche aber unnötige Krankheit!

Die Masern sind eine sehr ansteckende und gefährliche, in den Industrienationen häufig unterschätzte Krankheit. Weltweit sterben laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bis zu 500.000 Menschen jährlich an den Masern. Darunter sind nicht nur Kinder in Entwicklungsländern, sondern auch in Deutschland. Diese Todesfälle sind vermeidbar und unnötig, denn es ist möglich, die Masern vollständig zu beseitigen. Über 38% der Fälle in Deutschland im vergangenen Jahren waren über 20 Jahre alt. Die Masern sind also keine Kinderkrankheit, sondern können Menschen in jedem Alter treffen.

Wo ist das Problem? Zuwenige Menschen sind geimpft!

Die Masern kommen nur beim Menschen vor, daher ist es möglich, diese durch Impfung auszurotten. Um das zu erreichen, müssten jedoch ca. 95% der Menschen immun bzw. geimpft sein. Hier in Deutschland gelingt es nicht, die Masern zu eliminieren, da nicht genügend Menschen ausreichend (2x) geimpft sind. Die aktuellen Empfehlungen zur Masernimpfung sind häufig nicht bekannt und werden daher nicht in ausreichendem Maße umgesetzt. Die Hauptgründe für die weiterhin hohen Erkrankungszahlen sind Unwissenheit oder Fehlinformationen über empfohlene Impfungen oder die Krankheit an sich.



Unser Ziel: 1 Million zusätzliche Masernimpfungen in Deutschland

Wie könnte das Problem gelöst werden? Mehr Impfungen!

Nach den Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes in Berlin (mit der Ständigen Impfkommission, STIKO) sind im Kindesalter zwei Impfungen vorzunehmen, alle Erwachsenen (ab Jahrgang 1970) sollten ebenfalls eine Masern-Impfung erhalten, wenn nicht bereits zwei Impfungen erfolgt sind. Wenn ausreichend viele Impfungen gegen Masern erfolgen, sterben die Masern aus, weil sich das Virus nicht mehr weiterverbreiten kann.

Wir wollen die Menschen für die Masern-Impfung begeistern!

Ziel dieser Initiative ist es, in einer wirksamen Weise die Kenntnis zur Impfempfehlung gegen Masern in den Zielgruppen zu erhöhen, die Bereitschaft zur Impfung deutlich zu steigern und die Impfquoten auf ein ausreichendes Niveau zu bringen. Dazu wollen wir mit Partnern, die ein hohes soziales und sportliches Ansehen genießen, die Menschen dafür begeistern, sich impfen zu lassen, indem die Impfung mit sozialen und sportlichen Projekten verbunden werden, für die sich zu begeistern lohnt.

Wer wird durch die Kampagne unterstützt?

Viva con Agua de St. Pauli

Soziale Projekte weiterer Partner, mit denen wir im Gespräch stehen, werden damit gefördert, je nach Standort. Viva con agua unterstützt Projekte zur Bereitstellung sauberen Wassers in verschiedenen Entwicklungsländern.

Kiezhelden des FC. Pauli

Über das Portal „Kiezhelden“ wird das Masern-Impf-Projekt unterstützt und bekannt gemacht werden. Am 03.10. geht es los, Impfen für und mit den Fans des FC St. Pauli vor dem Stadion am Millerntor.

1 Million zusätzliche Masernimpfungen in Deutschland

Unser Ziel: Die Masern aus Hamburg, München, Berlin und Deutschland vertreiben! Ein Vorbild sein für andere Länder! Soziale Projekte unterstützen und die Gesundheit fördern. Spaß dabei haben. Bei einer coolen, witzigen Aktion dabei sein und dabei gemeinnützige Projekte fördern.